GartenArt Florian Friede e.K. | Ihre Profis aus Schwarmstedt
Die Profis im Garten- und Landschaftsbau im Heidekreis und Umgebung stehen bereit für Sie und Ihren Garten tätig zu werden und sind gespannt auf Ihre Anfragen.
Garten- und Landschaftsbau, GaLa-Bau, Gartenbau, Pflanzarbeiten, Teichanlagen, Gartenteich, Schwimmteich, Pflasterarbeiten, Wegebau, Baumschnitt, Baumfällung, Baumpflege, Obstbaumschnitt, Grünanlagen, Grünanlagenpflege, Gehölzschnitt, Beetpflege, Steinarbeiten, Natursteinarbeiten, Rasenschnitt, Rasenmähen, Vertikutieren, Grabgestaltung, Grabpflege, Gartenprofi, Zaunbau, Doppelstabmatten, Bonanza, Terrassenbau, Grünflächenpflege, Gartenhaus, Wiesenengel, Weidepflege, Wildschaden
90
page-template-default,page,page-id-90,qode-social-login-1.0.2,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Über GartenArt

Meine Passion

Ausgerüstet mit Spaten, Schaufel und Schubkarre gründete ich, Florian Friede, im September 2001 meine Firma GartenArt. Die Idee zur Selbstständigkeit reifte in mir bereits während meiner Ausbildung zum Garten- und Landschaftsgärtner. Einmal von dieser Idee eingenommen, ließ sie mich nicht mehr los, sodass ich nur zwei Tage nach Beendigung meiner Ausbildung die Firma GartenArt gründete.

In der Anfangsphase war es allen voran die Pflege von Sträuchern, Hecken und des geliebten Rasens, die mich in Anspruch nahmen. Nach wenigen Monaten füllte sich das Auftragsbuch GartenArts: Baumfällungen, das Pflastern von Wegen und Terrassen sowie die Neugestaltungen von Gärten wurden fester Bestandteil der täglichen Arbeit.

Getreu dem Motto „hart, härter, Landschaftsgärtner“ wurden die ersten größeren Baustellen von mir mit Manneskraft in Eigenregie erledigt. Doch bald merkte ich, dass es nicht weiter möglich war, gänzlich alleine meine Projekte abzuarbeiten. Es musste aufgerüstet werden. Im Jahr 2003 verzeichnet das GartenArt-Team zwei Neuzugänge. Mit der Anstellung des ersten Mitarbeiters und des Transfers von „Radie“ vergrößerte sich GartenArt schlagartig.

Für GartenArt bedeutete die Anschaffung der ersten großen Maschine „Radie der Radlader“ eine Zäsur, mussten bis zu diesem Zeitpunkt Baumstämme, Granitsteine und Pflaster per Schubkarre transportiert werden, erledigte dieses nun der grüne Kraftprotz aus Stahl.

Einmal in den Genuss von maschinellen Helfern gekommen, wollte ich auf sie nicht mehr verzichten. Es folgten Bagger, Traktoren und ein Arsenal an Anhängern und Kleingeräten. In den folgenden Jahren vervielfältigte sich das Angebot GartenArts.

Ob Naturstein oder Betonstein, edle Hölzer oder regionale Hölzer, Teiche oder Pflanzen, noch konnte ich jedem Kunden individuelle Vorschläge für eine Gartengestaltung unterbreiten. Seit den ersten Anfangsstunden bis heute gelten für mich bei jedem Projekt drei Grundprinzipien:

Die Verarbeitung von hochwertigen Materialien,

Detailbesessenheit,

sowie ein großes Engagement.

In den folgen Jahren wurde mein Mut zur Selbständigkeit immer weiter belohnt. Es folgten weitere Mitarbeiter auf heute nun mehr sieben an der Zahl, weitere Fahrzeuge sowie ein Umzug und damit die Vergrößerung des Firmengeländes.